Ständiger Münzankauf in unseren Ankaufstellen oder Münzen verkaufen per Post

München: Münzen Ankauf, Sammlermünzen, Numismatik, Münzenhandel,Goldankaufstelle in München, Lindwurmstraße 215 - Goldankauf, Silberankauf, Schmuckankauf

Goldankauf-Rosenheim: Münz Ankauf, Münzsammlung verkaufen, Silbermünzen verkaufen.

Ankaufstelle in Miesbach Wallenburgerstrasse 12 ,gegenüber Oberland Einkaufszentrum

Ankauf von Münzen, Goldmünzen, Silbermünzen sowie Gold, Silber und Schmuck per Postversand aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

50 Dollars, 1991, Cook Islands, 500 Years of America, The first Railway Route

50 Dollars, 1991, Cook Islands, 500 Years of America, The first Railway Route © aukauf.de

Bildgrößen: m l

50 Dollars, 1991, Cook Islands, 500 Years of America, 1492-1992, Bau der Eisenbahn

Technische Münzdaten zu der Silbermünze The First Railway Route oder auch Der Bau der Eisenbahn:
Material: AG, Silber 925/1000 Sterlingsilber Münze.
Silbergehalt / Feinsilberanteil: 28,77 g, .9250 oz.
Gewicht: 31,1 g
Durchmesser: 38,70 mm
Nennwert: 50 Dollars / CID (Cook Islands Dollars)
Münzart: Gedenkmünze, Motivmünze 500 Jahre Amerika
Münzserie: 500 YEARS OF AMERICA 1492-1992

 

Vorderseite / Avers: Bildnis von Elizabeth II. Umschrift: ELIZABETH II - COOK ISLANDS 1991.
Rückseite / Revers: Die Portraits zweier berümten Persönlichkeiten. Daneben eine Lokomotive, zwei Männer beim Gleisbau. Umschrift; 500 YEARS OF AMERICA 1492-1992 - 50 DOLLARS.
Rand / Inschrift: Glatt mit Inschrift; THE FIRST RAILWAY ROUTE ACROSS THE USA. Trennzeichen; ein Stern.
Geprägt
/ Aufgelegt wurde die Silbermünze im Wert von 50 $ in Erinnerung an den Bau der Eisenbahn

1991 Proof: 60.000 PP (polierte Platte / Proof / PR / PF)

 

Münzengerl´s Info: Bau der Eisenbahn
Diese Sammlermünze aus Silber soll an den Bau der Eisenbahn in Amerika erinnern. Nach dem Bürgerkrieg 1865 war die Union der Vereinigten Staaten wieder hergestellt und diese sollte nun auch dauerhaft gesichert werden. So beschloss man von der Ost- zur Westküste eine rund 3.000 Kilometer lange Eisenbahnstrecke zu bauen. Damals gab es zwei Eisenbahngesellschaften. Einmal die Union Pacific im Osten und im Westen die Central Pacific. Zwischen beiden herrschte ein enormer Konkurrenzkampf, den sich der amerikanische Kongress zum Vorteil machte. Beide Gesellschaften erhielten den Auftrag einen Schienenstrang mitten durch Amerika zu bauen, nur dass sie an zwei verschiedenen Plätzen starteten. Die Union Pacific konnte sich ziemlich schnell nach Westen vorarbeiten. Das Gelände war günstig und im Vergleich zur Central Pacific, musste das Unternehmen sich nicht durch Berge kämpfen und Brücken schlagen sowie Tunnel bauen. Die Central Pacific brauchte insgesamt zwei Jahre bis sie die kalifornischen Hohen Sierras überwunden hatten, obwohl sie Sommer wie Winter arbeiten ließen. In der Zwischenzeit hatte sich die Konkurrenz den Weg durch die Rocky Mountains geschlagen. Am 10.Mai 1869 kam es dann zu dem historischen Treffen zwischen den beiden Firmen und zwar in Utah. Mit goldenen Nägeln wurden die letzten Schwellen verbunden und der Platz bekam den Namen Promontory Point (dt. Vorgebiergspunkt).

 

Land: Cook Islands (COK) bestehend aus 16 Inseln
Staatsform: Selbstverwaltung seit 1965, Mitglied der Commonwealth Staaten
Hauptinsel: Rarotonga
Landeshauptstadt: Avarua
Fläche: ca. 250 km² | Einwohner: ca. 19.000
Währung: CID $ (Cook Islands Dollar) mit Bindung an den AUD (Australischen Dollar)

 



Das könnte Sie auch interessieren:

1 Dollar, Canada Dollar, 1981, Elizabeth II, Trans Canada Railway, Silver 10 €, BRD, 2010 D, 175 Jahre Eisenbahn in Deutschland 5 DM BRD 1985 G, 150 Jahre Eisenbahn in Deutschland, Kupfer/Nickel Gedenkmünze 500 Schilling, 1987, 150 Jahre Eisenbahn in Österreich 1837 bis 1987 Quarter Dollar, USA, 2007, D, Utha 1869, Crossroads of the west

Zurück