Ständiger Münzankauf in unseren Ankaufstellen oder Münzen verkaufen per Post

München: Münzen Ankauf, Sammlermünzen, Numismatik, Münzenhandel,Goldankaufstelle in München, Lindwurmstraße 215 - Goldankauf, Silberankauf, Schmuckankauf

Goldankauf-Rosenheim: Münz Ankauf, Münzsammlung verkaufen, Silbermünzen verkaufen.

Ankaufstelle in Miesbach Wallenburgerstrasse 12 ,gegenüber Oberland Einkaufszentrum

Ankauf von Münzen, Goldmünzen, Silbermünzen sowie Gold, Silber und Schmuck per Postversand aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

50 Dollars, 1992, Cook Islands, 500 Years of America, Pedro de Mendoza, Silbermünze,

50 Dollars, 1992, Cook Islands, 500 Years of America, Pedro de Mendoza, Silbermünze, © aukauf.de

Bildgrößen: m l

500 jährige geschichte Amerika´s: Der Konquisator Pedro de Mendoza auf der 50 Dollar Silbermünze der Cookinseln.

Numisdaten "Pedro de Mendoza"

Material: AG, Silber 925/1000 Sterlingsilber Münze.

Silbergehalt: 28,77 g, .9250 oz.

Gewicht: 31,1 g

Durchmesser: 38,70 mm

Nennwert: 50 Dollars / CID (Cook Islands Dollars)

Münzart: Gedenkmünze, Motivmünze Eroberer

Münzserie: 500 YEARS OF AMERICA 1492-1992

 

Vorderseite / Avers: Bildnis von Elizabeth II. Umschrift: ELIZABETH II - COOK ISLANDS 1992.

Rückseite / Revers: De Mendoza in voller Rüstung, vor einem Obelisken und Häuser stehend. Er war der Gründer von Buenos Aires. Umschrift; 500 YEARS OF AMERICA 1492-1992 - 50 DOLLARS.

Rand / Inschrift: Glatt mit Inschrift; PEDRO DE MENDOZA . FOUNDER OF BUENOS AIRES. Trennzeichen; ein Stern.

 

Geprägt / Aufgelegt wurde die 50 Dollars Silbermünze "Pedro de Mendoza"

1992 in PP (polierte Platte / Proof / PR / PF) : 60.000 Stück

 

Münzengerl´s Info: Pedro de Mendoza

Diesem spanischen Konquisator haben wir die Gründung der heutigen Stadt Buenos Aires zu verdanken. Er gab ihr 1536 den etwas längeren Namen Nuestra Senora Santa Maria del Buen Aire.

Auf der Silbermünze mit einer Auflage von 15.000 Sammlungen sehen wir Pedro de Mendoza, neben der sehr bekannten Sehenswürdigkeit der Hauptstadt Argentiniens, dem Obelisk von Buenes Aires. Er wurde anlässlich des 400-jährigen Stadtgründungsjubiläums 1936 gebaut.
Pedro de Mendoza (1487-1537) war ein spanischer Seefahrer und Eroberer, der aus einer sehr wohlhabenden Familie aus Almeria stammte. Nach Kämpfen in Italien, trat er dem Hof von Kaiser Karl V. von Spanien bei. Auf eigenen Kosten rüstete er 1534 und 1535 elf Schiffe aus und machte sich auf dem Weg nach Südamerika. Sein Auftrag war es das Rio-de-la-Plata-Gebiet zu erobern und zu erschließen.
Entdeckt wurde dieses Gebiet 1516 schon von Sebastian Cabot. Er hatte als erster den Rio de la Plata befahren und mit einigen Uferindianern Tauschhandel betrieben. Cabot bekam von den Ureinwohnern Silber und gab daraufhin dem Fluss auch seinen Namen, der übersetzt soviel wie „Fluss des Silbers“ bedeutet.

Mendoza
brach 1535 mit dem Ziel auf, einen günstigeren Weg in die „Südsee“ zu finden und war natürlich auch sehr an den vermeintlichen Silberschätzen der Indianer interessiert. Diese Expedition galt als die Größte, die jemals die spanischen Häfen verließ. Mit insgesamt 11 Schiffen sollte er das La-Plata-Gebiet besiedeln, mindestens drei Forts gründen, den kompletten südamerikanischen Kontinent durchqueren und schließlich ein Gebiet am pazifischen Ozean besetzen.
Ziemlich viele Aufgaben für einen Konquistador. Das dachte sich wohl auch Pedro de Mendoza und legte nach einer Überfahrt von einem Jahr, in Südamerika gleich den Grundstein für Buenes Aires. Einige Bewohner der neu errichteten Kolonie fuhren später den Rio Paraná und Rio Paraguay hinauf und errichteten eine Niederlassung in Asunción.
Anfangs wurden die Spanier in Buenes Aires von den dort lebenden Indianern mit Lebensmitteln versorgt. Als es aber zu Streitigkeiten mit den Ureinwohnern kam, mussten sich die Siedler neue Nahrungsquellen suchen. Mendoza konnte dies aber nicht gewährleisten und trat Mitte 1537 die Heimkehr an. Er verstarb bei der Heimfahrt auf dem Atlantischen Ozean.

 

Land: Cook Islands (COK) bestehend aus 16 Inseln
Staatsform: Selbstverwaltung seit 1965, Mitglied der Commonwealth Staaten
Hauptinsel: Rarotonga
Landeshauptstadt: Avarua
Fläche: ca. 250 km² | Einwohner: ca. 19.000
Währung: CID $ (Cook Islands Dollar) mit Bindung an den AUD (Australischen Dollar) 



Das könnte Sie auch interessieren:

50 Dollars, 1992, Cook Islands, 500 Years of America, Pedro de Alvarado, Münze, Silber

Zurück