Ständiger Münzankauf in unseren Ankaufstellen oder Münzen verkaufen per Post

München: Münzen Ankauf, Sammlermünzen, Numismatik, Münzenhandel,Goldankaufstelle in München, Lindwurmstraße 215 - Goldankauf, Silberankauf, Schmuckankauf

Goldankauf-Rosenheim: Münz Ankauf, Münzsammlung verkaufen, Silbermünzen verkaufen.

Ankaufstelle in Miesbach Wallenburgerstrasse 12 ,gegenüber Oberland Einkaufszentrum

Ankauf von Münzen, Goldmünzen, Silbermünzen sowie Gold, Silber und Schmuck per Postversand aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

50 Dollars, 1993, Cook Islands, 500 Years of America, George Vancouver

50 Dollars, 1993, Cook Islands, 500 Years of America, George Vancouver © aukauf.de

Bildgrößen: m l

50 Dollars, 1993, Cook Islands, 500 Years of America, 1492-1992, George Vancouver

Technische Daten zur Silbermünze "George Vancouver":

Material: AG, Silber 925/1000
Silbergehalt: 28,77 g, .9250 oz.
Gewicht: 31,1 g
Durchmesser: 38,70 mm
Nennwert: 50 Dollars / CID (Cook Islands Dollars)
Münzart: Gedenkmünze, Motivmünze Seefahrt
Münzserie: 500 YEARS OF AMERICA 1492-1992

 

Vorderseite / Avers: Das Bildnis zeigt Queen Elizabeth die II. Umschrift: ELIZABETH II - COOK ISLANDS 1993
Rückseite / Revers: George Vancouver, Erforscher von Nordamerika, neben dem Dreimaster "Discovery", im Hintergrund eine Landkarte. Umschrift; 500 YEARS OF AMERICA 1492-1992 - 50 DOLLARS.
Rand / Inschrift: Glatt mit Inschrift; GEORGE VANCOUVER . EXPLORER OF NORTH AMERICA. Trennzeichen; zwei Sterne.
Geprägt/Aufgelegt wurde die 50 Dollars Silbermünze
1993 Proof: -

 

Münzengerl´s Info:

George Vancouver (1757-1798) war ein Offizier bei der britischen Navy und wurde vor allem durch seine Entdeckungen rund um die Pazifikküste Nordamerikas bekannt. Er segelte von Kalifornien über Oregon, Washington und British Columbia bis nach Alaska.

Der Engländer ging schon mit 15 Jahren zur Marine. Er nahm 1772-1775 und 1776-1780 an den Reisen des bekannten Seefahrers James Cook  teil. In dieser Zeit erwarb Vancouver umfassende nautische und topografische Kenntnisse. Für seine hervorragenden Leistungen wurde er schon mit 23 Jahren zum Leutnant ernannt und erhielt 8 Jahre später den Auftrag, die Forschungen Cooks fortzusetzen. Und so segelte auch er los, um eine Passage zwischen den 48. und 60. Breitengrad zum Atlantik zu finden. 
Mit James Cooks Schiff „Discovery“ stach Vancouver am 1. April 1791 in See. Der Engländer umsegelte Kap Hoorn, gelangte am 17. April 1792 an die pazifische Küste Nordamerikas und begann seine ausführliche Forschungsreise in der Meerenge Juan de Fuca. Er ergründete den Pudget-Sund und die Gewässer um Vancouver Island. Er verbrachte den Winter auf Hawaii, wo er mit dem späteren König Kamehamea I Verhandlungen führte. 1794 segelte er bis zum Cook-Inlet im Süden Alaskas, konnte aber keine Durchfahrt zum Atlantik entdecken. So trat Vancouver die Rückreise an und erreichte England im Oktober 1795. Er wertete seine kompletten Aufzeichnungen und geografischen Erkenntnisse aus und schrieb ein Buch über seine Reise. Da er immer in jedes Fjord und jede Meerenge segelte, waren seine Karten äußerst detailliert. Man sagt auch über ihn, dass kein Historiker so gründlich war wie er und in der ganzen Geschichte keine ähnliche Auswertung zu finden ist.
Wer bei George Vancouver, an die gleichnamige kanadische Stadt Vancouver denken muss, liegt goldrichtig. Die Metropole und Vancouver Island wurden beide nach ihm benannt.

 

Land: Cook Islands (COK) bestehend aus 16 Inseln
Staatsform: Selbstverwaltung seit 1965, Mitglied der Commonwealth Staaten
Hauptinsel: Rarotonga
Landeshauptstadt: Avarua
Fläche: ca. 250 km² | Einwohner: ca. 19.000
Währung: CID $ (Cook Islands Dollar) mit Bindung an den AUD (Australischen Dollar)



Das könnte Sie auch interessieren:

2 1/2 Dollars, 1973, Cook Islands, James Cook 2. Pazific Voyage 50 Dollars, Canada 2009, Olympiade Vancouver Gold Münze 1 OZ 7 1/2 Dollars, 1973, Cook Islands, James Cook

Zurück