Ständiger Münzankauf in unseren Ankaufstellen oder Münzen verkaufen per Post

München: Münzen Ankauf, Sammlermünzen, Numismatik, Münzenhandel,Goldankaufstelle in München, Lindwurmstraße 215 - Goldankauf, Silberankauf, Schmuckankauf

Goldankauf-Rosenheim: Münz Ankauf, Münzsammlung verkaufen, Silbermünzen verkaufen.

Ankaufstelle in Miesbach Wallenburgerstrasse 12 ,gegenüber Oberland Einkaufszentrum

Ankauf von Münzen, Goldmünzen, Silbermünzen sowie Gold, Silber und Schmuck per Postversand aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

50 Dollars, 1993, Cook Islands, 500 Years of America, Jacques Marquette

50 Dollars, 1993, Cook Islands, 500 Years of America, Jacques Marquette   © aukauf.de

Bildgrößen: m l

50 Dollars, 1993, Cook Islands, 500 Years of America, 1492-1992, Jacques Marquette

Material: AG, Silber 925/1000 Sterlingsilber Münze.

Silbergehalt: 28,77 g, .9250 oz.

Gewicht: 31,1 g

Durchmesser: 38,70 mm

Nennwert: 50 Dollars / CID (Cook Islands Dollars)

Münzart: Gedenkmünze, Motivmünze

Münzserie: 500 YEARS OF AMERICA 1492-1992

 

Vorderseite / Avers: Bildnis von Elizabeth II. Umschrift: ELIZABETH II - COOK ISLANDS 1993.

Rückseite / Revers: Jacques Marquette, Entdecker und Missionar, mit einem Indianer im Kanu. Im Hintergrund ein zweites. Umschrift; 500 YEARS OF AMERICA 1492-1992 - 50 DOLLARS.

Rand / Inschrift: Glatt mit Inschrift; JACQUES MARQUETTE . MISSIONARY AND EXPLORER. Trennzeichen; zwei Sterne.

 

Geprägt/Aufgelegt wurde die 50 Dollars Silbermünze

1993 Proof: -

 

Münzengerl´s Info: Pater Jacques Marquette
Auf dieser Gedenkmünze der Cook-Inseln zum 500jährigen Jubiläum Amerikas sehen wir den französischen Missionar und Entdecker Pater Jacques Marquette (1637-1675). Die 31,1 Gramm schwere Silbermünze zeigt den Pater und seine Männer in Kanus zusammen mit ihren indianischen Begleitern auf dem Mississippi.
Marquette wurde 1666 nach Kanada gesandt, wo er den Missionsstützpunkt "St. Ignace" am Michigan-See gründete. Er  galt als Schlüssel zu den Völkern des Südens. Als er im Mai 1673 aufbrach, um den Kontakt zu den Illinois-Indianern herzustellen, beauftragte ihn der kanadische Gouverneur gleichzeitig doch den Zugang zum Pazifik zu suchen. Begleitet von dem erfahrenen Waldläufer Louis Jolliet und fünf weiteren Franzosen, fuhren die Männer mit zwei Kanus vom Michigan-See in die Green-Bucht. Von dort aus gelangten sie in den Fox-River. Bei einer Rast an der St.Francis Xavier Station bekamen sie indianische Führer. Zusammen mit ihrer neuen Begleitung mussten sie bis zum Mississippi die Kanus tragen.
Auf ihrem Weg trafen sie andere Indianerstämme, denen Pater Marquette versprach, zurückzukehren, um sie dann zu bekehren. Zuerst folgten die Männer aber weiter dem Mississippi, an den späteren Staaten Kentucky und Tennessee vorbei. Kurz vor der Einmündung des Arkansas-Rivers in den Mississippi, stießen sie auf Indianer, die sie vor einer Weiterfahrt warnten, da im Süden feindliche, kriegerische Indianer-Stämme wohnen. Die Entdecker beschlossen umzukehren, nicht nur wegen der Gefahr durch die Indianer, sondern auch, da sie erkannten, dass der Mississippi nicht wie erwartet nach Westen floss.
Im Sommer 1674 brach der Pater erneut auf, um wie versprochen, zu den Indianern zurückzukehren. Er erreichte sie ein halbes Jahr später, im Frühjahr 1675. Die lange Reise und die Arbeit hatten sehr an seinen Kräften gezehrt, so dass er nach kurzer Zeit beschloss wieder umzukehren. Auf dem Auf dem heimweg von dieser Reise verstarb er 1675.

 

 

Land: Cook Islands (COK) bestehend aus 16 Inseln
Staatsform: Selbstverwaltung seit 1965, Mitglied der Commonwealth Staaten
Hauptinsel: Rarotonga
Landeshauptstadt: Avarua
Fläche: ca. 250 km² | Einwohner: ca. 19.000
Währung: CID $ (Cook Islands Dollar) mit Bindung an den AUD (Australischen Dollar) 



Das könnte Sie auch interessieren:

50 Dollars, 1993, Cook Islands, 500 Years of America, Gold rush in North America 50 Dollars, 1993, Cook Islands, 500 Years of America, John Hawkins, Silbermünze

Zurück